marie wolfgang Werkstatt und Praxis

post@marie-wolfgang.de


Anonyme Kulturschaffende

Anonyme Kulturschaffende



Anonyme Kulturschaffende - Arbeitsgemeinschaft und Peergroup


Nichtregelmäßig, langfristig geplant oder ad hoc treffen sich die Anonymen Kulturschaffenden an verschiedenen Orten: vor einer künstlerischen Arbeit, in einer Kneipe, zu einer öffentlichen Diskussion, nach dem Kino – die Treffpunkte sind beliebig und spontan.

Beispielsweise kann eine Idee oder Arbeit, die nicht unter eigenem Namen öffentlich werden soll, durch die Hilfe der Anonymen Kulturschaffenden realisiert werden.


Projekte (Auswahl):

  • 10.09.2016: Aufnahme folgender Arbeit, Nähe des Süd-Bahnhofs, Essen:

  • img

  • „How to show Single-Channel-Installations by Harun Farocki“
    Hanging Instructions, Fringe Arts Bath, England, 2016. fringeartsbath.co.uk

  • img

  • „Paulineninseln“
    Annexion der Verkehrsinseln auf der Paulinenstraße in Essen als künstlerischen Akt des Amtes für Straßenbau und Straßenerhaltung in Kooperation mit dem Amt für Stadtplanung und Bauordnung, Essen, 2016. Ansehen

  • img

  • Rü-Talks mit Cynthia Browne, Essen-Rüttenscheid, 2014-2016

  • „Die Vermessung der Welt", sporadisch-mehrjährige Performance , hier: Museum Folkwang, Essen, 2015

    img

  • Spontankino, Marie Wolfgang, Essen, August 2015


  • „o. T.", Performance, Louisiana, Humlebaek, Juni 2014

  • img

    Fragen, Aktionstermine und Projektideen schreiben Sie bitte an:
    anonyme-kulturschaffende@marie-wolfgang.de